Financial Times-Ranking: “Blog” meistgenannter Begriff in der Wirtschaftspresse

Die in Fachkreisen seit langem geführte Diskussion um Weblogs in der Unternehmenskommunikation hat jetzt nachweislich auch die Entscheiderebene erreicht. Der Begriff “Blog” schaffte es in der heute veröffentlichten Dezember-Auswertung der FTD-Wirtschaftsliga erstmals an die Spitze der am häufigsten verwendeten Begriffe in der deutschsprachigen Wirtschaftspresse. Für das Ranking der Financial Times Deutschland werden rund 150 deutschsprachige Tageszeitungen, Magazine und Nachrichtenagenturen ausgewertet. So entsteht alle acht Wochen eine Liste der am häufigsten verwendeten Business-Begriffe in den meinungsbildenden Medien für Manager.

Über Weblogs wurde demnach in den letzten Wochen noch intensiver berichtet als über Risikomanagement, Corporate Governance und Qalitätsmanagement, um nur einige der nachfolgenden Begriffe zu nennen. Erstmals in die Ligae der zehn wichtigsten Business-Begriffe aufgerückt ist ein weiterer Begriff aus dem Bereich der Social Software: “Wikipedia”. Die Thematisierungszyklen sprechen also dafür, dass die Aufmerksamkeit für Praxisanwendungen beim Top-Management in den nächsten Monaten besonders hoch sein wird.